Besser spät als nie …

Ein bisschen spät fand auch die WAZ den Platz im Lokalteil um ausführlich über unsere Ausstellung im ‚altenPastorat‘ zu berichten. Armin ‚ming‘ Schmidt, Annelise Schmidt und Thomas ‚tmvp‘ Pischke sprachen mit Denise Pottkämper über einzelne Werke der Ausstellung, die Auffassung von Kunst und unsere Zukunftspläne.

Spuren in der ‚Rheinischen Post‘

Sandra Kreilmann von der Rheinischen Post sprach mit Akteuren des Kunstquadrates über die Ausstellung im ‚alten Pastorat‘.

Ausstellung im ‚alten Pastorat‘

Das Kunstquadrat ist ja eher für Kunstaktionen im öffentlichen Raum bekannt. Was jedoch nicht bedeutet, dass auch klassische Ausstellungssituationen in musealer Anmutung zu unserem Repertoire gehören.

Geflügelt

Der Fähigkeit des Fliegens war, bis zu den Erfindungen von Fluggeräten unserer Tage, nur den geflügelten Tieren vorbehalten. Die Menschen aber projizierten den Traum vom Fliegen auf mythische Wesen, Göttern und Engeln. Kaum eine Hochkultur von Ost bis West, die keine geflügelten Wesen kennen. Schon vor Engeln waren uns Gottheiten bekannt, die mit Flügeln ausgestattet […]

#Vorlesetag

„Lest ’mal wieder …” VOR! Inspiriert durch den 10. bundesweiten Vorlesetag widmete sich das Kunstquadrat der Devolution von Schrift genanntem, abstraktem-visuellen Code in einen kulturtechnisch inhärenteren Code – dem akustischen, genannt Sprache. Wir erklären Heiligenhaus für den 15.11.2013 zu einem öffentlichen Vorleseraum!

Lucy

Das Eine geht, Anderes kommt. Oder Umgekehrt. Spuren hinterlassend, selbige andernorts entfernt. Palichnologische Wegemarken.

Schreiben & Schenken (Stadtfest 2013)

Einmal im Jahr finden sich traditionell Akteure des Kunstquadrates in Heiligenhaus zusammen, um gemeinsam ihr künstlerisches Sommerfest zu feiern. Diese Tradition nimmt die Stadt, das Stadtmarketing, Vereine, Institutionen, Interessenverbände und all die andere kulturschaffende Mischpoke der Stadt Heiligenhaus zum Anlass, auch einen Beitrag zu diesem Kunsthappening zu leisten. „Ab in die Mitte”…

Hängende Gärten

Diese Installation ist Sinnbild. Ideen sind die Samen der Kultur. Künstler die Gärtner. Fallen die Ideen auf fruchtbaren Boden, gedeihen sie und machen mit ihren Früchten viele Menschen satt…

Kulturelle Hirngespinste

Die Kapriolen des Kunstquadrat auf dem Heiligenhauser Stadtfest 2013 schlugen sich ein wenig auch in der Berichterstattung der Lokalpresse nieder. Nun ja, eigentlich waren wir sogar DER Aufmacher in der Stadtfest-Nachberichterstattung…